Der PCR-Test ist aktuell die sicherste Möglichkeit eine Infektion mit dem Corona-Virus nachzuweisen. Er darf nur durch medizinisches Personal gemacht werden und die Auswertung erfolgt im Labor, daher liegt das Ergebnis nach frühestens ein paar Stunden vor. Die Probenahme erfolgt hierbei durch einen tiefen Rachen- und/oder tiefen Nasenabstrich, weshalb der Test nur durch medizinisches Personal gemacht werden darf.

Der Antigen Schnelltest ist nicht so genau wie ein PCR-Test, das Ergebnis ist aber in der Regel nach 15-20 Minuten abzulesen. Auch dieser Test darf nur durch medizinisches oder geschultes Personal durchgeführt werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten der Probenahme.

Der Selbsttest ist ein Antigen Schnelltest, welcher besonders einfach zu handhaben ist. So können auch Personen ohne besonderes medizinisches Vorwissen diesen Test zum Beispiel Zuhause einfach durchführen. Für die Probenahme gibt es derzeit zwei Möglichkeiten. Beim als „Nasenbohrer“ bekannten Selbsttest wird die Probe aus dem vorderen Nasenbereich entnommen und beim sogenannten „Spucktest“ aus dem tiefen Rachenspeichel. Auch hier kann man das Ergebnis je nach Test nach 15-20 Minuten ablesen.